Über mich

Petra Birkefeld

 

Jahrgang 1959, verheiratet, zwei erwachsene Kinder

1978-1985 Studium der Biologie in Heidelberg und Bayreuth,  

Abschluss in Heidelberg als Diplom-Biologin

seitdem Arbeit im Umwelt- und Planungsbereich

 

2012-2017 Ausbildung zur Tanztherapeutin nach den Kriterien des  Berufsverband der TanztherapeutInnen Deutschlands e.V., BTD®, am

Deutschen Institut für Tanz- und Ausdruckstherapie (DITAT)

 

2019  Prüfung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie in Karlsruhe


Ich bin Mitglied im Berufsverband der TanztherapeutInnen Deutschlands e.V., BTD®

Was mich bewegt: Tanz - Tanztherapie - Yoga - Meditation - Natur - Kampfsport

Tanz / Tanztherapie

Im freien Tanz ist das Erleben unmittelbar: der „Eindruck“ von Rhythmus, Melodie und Stimmung einer Musik setzt sich direkt in den „Ausdruck“ durch Bewegung um. Ohne das Denken und Werten ist auch das Spüren unmittelbarer. Tanzen ermöglicht, sich in seiner Vitalität zu erfahren und seinen „Lebensfunken“ zu spüren.

Zur Tanztherapie bin ich gestoßen nach intensiver Suche nach einem wissenschaftlich fundierten Bewegungsangebot, das „mehr“ beinhaltet als die bloße Aktivierung und Dehnung von Muskelpartien.

Yoga

Yoga ist mir seit der Jugend vertraut. Durch die intensive Konzentration auf den Atem und den gesamten Körper werden die Gedanken fokussiert und kommen zur Ruhe.

Die Tanztherapie-Ausbildung schärfte den Blick auf die seelischen Aspekte einzelner Asanas.

Meditation

In der Meditation können, ähnlich wie im Yoga, der Geist  und die Gedanken, die „unruhigen Affen“, wie sie im Buddhismus genannt werden, zur Ruhe kommen. Das ist ein genussvolles Erleben. Dies für sich zu ermöglichen, halte ich für eine unschätzbare Ressource.

Natur

Über mein Studium der Biologie, mein privates Engagement für Natur- und Umweltschutz und meine Arbeit als Biologin hat Natur einen breiten Raum in meinem Leben. Landschaften und Naturerlebnisse berühren mich. Im Garten und beim Wandern fühle ich mich der Natur verbunden.

Kampfsport

Kampfsportunterricht nehme ich erst seit wenigen Jahren. Neben der unbestreitbaren Tatsache, dass dieser Sport ein wirkungsvolles Ganzkörpertraining ist, schenkt er auch in seelischer Hinsicht ein ganz spezielles Erleben: die direkten, kraftvollen und schnellen Bewegungen ermöglichen ein freudvolles Ausleben der eigenen Kraft.